Meraner Tagebuch

Monika

J. Monika Walther

geboren in Leipzig, stammt aus einer jüdisch-protestantischen Familie, aufgewachsen in Leipzig und Berlin – und kreuz und quer in der ganzen Westrepublik; lebt seit 1966 im Münsterland und den Niederlanden, arbeitet seit 1976 als Schriftstellerin: Lyrik, Hörspiel, Prosa. Und immer wieder schreibt sie erfolgreiche Kriminalgeschichten. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Preise und Stipendien.

Zuletzt (Auswahl):
Achtzig Hörspiele und Features, Romane, Erzählbände, Lyrik und immer wieder Kriminalgeschichten
2006 Hörbuch: Die Verlobten von Alessandro Manzoni. In der Bearbeitung von J. Monika Walther. Mit Anna Thalbach
und Sylvester Grothe u.a. Audio-Verlag
2006 erschien der Gedichtband „Querfeldein“ mit CD
2008 Hörbuch: Thomas Mann. Ein Leben. Biografie. Argon Verlag
2009 erschien der Gedichtband „Querfeldein“ mit CD.
2010 der Erzählband „Das Gewicht der Seele“, 400 Seiten Prosa, herausgegeben von Iris Nölle-Hornkamp.
Und: Goldbroiler –oder die Beschreibung einer Schlacht. Eine Kriminalgeschichte, 254 Seiten
2010 erhielt sie ein Stipendium des International writers and translators house in Ventspils/Lettland.
2011: Arbeitsstipendium des Landes NRW
2012 erschien der Erzählband: Sperlingssommer und der Gedichtband Windblüten Maschendraht, herausgegeben vom Kulturgut Haus Nottbeck, LWL
2012: Literaturstipendium 1. Friedrichskooger Koogschreiberin
2013: Kommissar Simonsberg ermittelt am Rande der Welt: Die vier Dithmarscher Fälle - 1. Fall E-Book
2013: Bei dem österreichischen Verlag Orange Cursor erscheinen der
Kriminalroman Goldbroiler, der Erzählband Sperlingssommer und der Gedichtband Windblüten Maschendraht als EBook
2014: Hörbuch:
„Und alles lebt, was einst mit mir hier lebte“ –
Westfälische Heimat – Jüdische Nachbarn
2014: Himmel und Erde, Kriminalroman. Stuttgart
2014: Kommissar Simonsberg ermittelt am Rande der Welt: Die vier Dithmarscher Geheimnisse. Zweiter und Dritter Fall. EBook
2014: Tödliche Stiche – Um Seelen fliegen zu sehen. 268 Short-Thrills. EBook
2015: Abrisse im Viertel. Gedichte 2010 – 2015. 224 Seiten, 12,50
2016: Writer in Residence der Franz-Edelmaier-Residenz für Literatur und Menschenrechte in Meran

Mehr unter:
www.jmonikawalther.eu